Geheimsten Schären Schwedens

Familien-the-Insel-in-Schweden-Geheimnis-Insel

Mittag. Ich stehe in der Nachbarschaft sonnigen Ecken und dreht sich mit dem Gesicht zur Sonne. Spring ersten wärmenden Strahlen erhalte mich schmelzen. Die angenehme Wärme im Inneren tröjkragen kriechend. erwartete. Die Gedanken schweben frei. Ein Speicher erwacht.

Die Erinnerung an das glitzernde Wasser glitzern in Vättern-Archipel. Ich schließe die Augen und stellen Sie sich die kleine Insel, wo ich war im letzten Sommer auf den warmen Felsen ausgestreckt. Denken Sie daran, die Stille und die Wellen. Was war die Insel wieder? Aspholmen. Und, es war wahrscheinlich.
Weit draußen im Norden Vättern-Archipel. Der Klang der gelegentlichen Motorbooten in der Ferne. Wellen, die die Klippe viel später erreichen. erinnern Schweigen, nur die Natur, die sprach.

Geheimsten Schären Schwedens? Absolut. Es war einfach, Ihre eigenen Klippe zu finden an Land auf zu gehen. Dort hatten wir ein paar Stunden damit verbracht,. gesprochen, schlummerte, kat. genossen. Gefüllt die Seele mit herrlichem Ausblick und Eindrücke hier im Frühjahr die ersten Strahlen erneut erscheint in meinem Gedächtnis. Genau so klar und hell wie bei. Erinnerungen für immer würde ich denken,.

Es war so einfach,. Mein Freund und ich hatten ein paar Tage frei und in einer Laune heraus beschlossen, ein paar Kajaks zu mieten. Wo würden wir gehen? Vättern Archipel - vielleicht Schwedens geheimsten, warum nicht? Ein kleines Abenteuer, einfach so. Genau die richtige. Gelegentlich spannend, in zeitraubend und mäßig komfortabel - Nope, mehr als das, es war tatsächlich; phantastisch erfreulich war die!

Kajak-on-Vättern.-Picture Rights-Vättern Kayaking.Wir schoben die Kajaks auf Aspås Marina am westlichen Ufer des Sees Vättern Seite, eine Marina, die Überlegung, hauchte, Verantwortung und Vertrauen. Gedämpftes wenig Verpackung in Trays und uns im Cockpit nach unten – und so fort. und sofort: beruhigend, erstaunlich, Magie. Vom ersten Paddelschlag. Keine, Ich besitze keine Worte, um dieses Naturerlebnis in einer fairen Art und Weise beschreiben können. Es ist nur meine, weit in die Seele.

Wahrscheinlich bemerkt, dass Vättern ein mächtiger See ist, wo wir in die Inseln paddelte. Wild und schön zugleich. Nach Süden ausgestreckt auf den See, so weit das Auge reichte. nur Wasser. Pazifik geneigt Segelboote in der Ferne. Wir konnten die Visingsö weit weg am Horizont erblicken? Keine, wahrscheinlich die Inseln der Kleinen und Großen Röknen, die wir später realisiert, wenn wir die Seekarte des Vättern und dem Archipel studiert.

Wir hatten Glück mit dem Wetter gewesen. Der See war immer noch da zwischen den Inseln, nur eine geringe Welligkeit, nachdem die Winde, die rund um die Buchten schlich. Ruhig berührten wir zwischen den bewaldeten Einsätze. Admired Felsen, wo Eis und Wellen ihre Spuren hinterlassen. Neue Ansichten um jeden Schnitt. Eine lange und immer noch die unberührte Landschaft zu erkunden. Enchanting. Die Spuren der Kräfte der Natur überall. Polierte Felsen von Wasser und Eis getragen neben Geröll durch das Eis fallen gelassen. Bereiche mit verkohlten Baumstämmen in der florierenden Unterholz eingebettet getratscht über die Waldbrände, die ihre Spuren auf dieser Ökopark gesetzt haben.

Und so das kristallklare Wasser. Trinkwasser. Um in Trinkwasser baden. Und, wir haben es geschafft. Hauled uns von der Klippe hinunter und lassen Sie uns für eine Weile durch die glitzernden Wellen getragen werden. Denken Sie daran, wie gestern Gefühl.

Mein Freund und ich hatte auch folgte dem Weg, der vorbei an unserem Schnitt geführt und uns auf der Insel um ein wenig gesehen. Nahm ein paar Heidelbeeren. Gefunden den perfekten Ort für eine Hängematte - wenn wir bei uns hatten solche! Aussicht auf die Schären von Solgläntan zwischen den alten Bäumen. Hier würden wir wieder kommen. Ich hatte ein kleines Kreuz auf dem Gelände der Seekarte gezogen, wenn wir sie am Küchentisch studierte viel später. Bald werden wir auch auf einem Grill laufen. Einige Steine ​​um einen einfachen Kamin und alte Protokolle zu sitzen. Wir zündeten ein kleines Lagerfeuer und unsere Würste gegrillt. Hatte noch nie so gut geschmeckt.

SegelraceHomeward bei Sonnenuntergang gebunden war magisch. Hier und da trieben wir an einem stationären und einem anderen Boot, das für die Nacht vor Anker lag und Verblassen leise in den letzten Strahlen der Abend.

Ein kleiner Schatten über mein Gesicht übergeben. Eine einzige Wolke war am Himmel und verdunkelt die Sonne für ein paar Momente gesegelt, wo ich stand da und wärmte mich auf meine Pause. Eine Erinnerung daran, dass es Zeit war, zur Arbeit zurückzukehren. Aber heute Abend, ich habe gerade beschlossen, meinen Freund zu nennen und Reise des Pläne für den nächsten Sommer beginnen Schwedens geheimsten Archipel. Der Traum war da und war von den ersten Strahlen der Frühlings gebracht worden. Mit einem Lächeln auf seinem Gesicht, eilte ich über den Asphalt und kreuzte zwischen Autos und Radfahrern, warme ganzen. Warm mit Vorfreude auf den kommenden Sommer neue Erfahrungen in Vätterns fantastischen Archipel. Sehnsucht, sich sehnen. Bald Sommer ist hier ...

Text: Claudia Lewandowski

 

 

Anteile 411