Der Wald zieht 100 000 Besucher

Tiveden Nationalpark im nördlichen Vättern zieht jedes Jahr um 100 000 Besucher. Es gibt Waldwegen und Seen, ja eine vielseitige Natur. Tiveden ist ein viel größeres Gebiet als Nationalpark und beherbergt auch das Naturschutzgebiet Fagertärn, für seine einzigartigen roten Seerosen bekannt.

Morgennebel über Östgöta Bay, großes Dreieck. Tiveden Kleid in allen Jahreszeiten!

Es ist am frühen Morgen im Juli. Der Geruch von Pinien und frische Schläge gegen mich, wenn ich Schritt aus dem Auto bei Vitsand in Tiveden Nationalpark. Der Hund schüttelt sich selbst ungeduldig, während ich mit der Leine herumfummeln. Wir werden einen morgendlichen Spaziergang zu Tärnekullen nehmen. Wenn nur ein paar Stunden mit Badegästen werden Vitsand gefüllt, aber noch nicht. Bisher war die Bernstein Groß Trehörningens Wasser noch. Keine Kinder reißen die glatte Oberfläche auf, als sie in der flachen waten, lauwarmes Wasser. Auf dem Weg zum See hinunter, passieren wir die neu gebauten Toiletten und Umkleideräume. Environmental Protection Agency und die Landesregierung hat viel investiert, zusätzlich zu den vorhandenen Einrichtungen ist ein Holzdeck hinunter zum Wasser und entlang eines bisschen Strand. Ein weiterer breiter Steg führt durch den Wald bis zum Junker Jägare Stein. Es ist einfach, mit einem Kinderwagen umgehen, sowie ein Rollator und Rollstuhl. Aber der Hund und ich habe viel mehr anspruchsvolle Wanderung vor.

geschätzte Ergebnisse
Wir verlassen das Holzdeck und das Licht am Strand hinter uns. Bald werden wir von alten Bäumen und Moos umgeben. Es ist kühler im Schatten der Bäume, aber wo die Sonne nach unten dampft Moos von Tau. Die Wanderwege im Nationalpark ist willkommen. 100 000 Besucher treten jährlich diese Pfade und viele kommen zurück. Der mythische Wald mit seinen Schluchten und Felsbrocken, scheint in den Herzen der Menschen einen besonderen Platz zu haben. Ich erwäge weiter, für Tiveden ist auch Wald meines Herzens, aber warum? Was ist das Tiveden, dass so stark von den Gästen legt als auch Einheimische?

Boulders hinter sich gelassen durch das Eis, schafft leistungsfähige und einfallsreiche Formationen um den Wald.

weiter Blick
Ich erwachte aus meinen Gedanken, dass wir bei Vitsandsgrottorna ankommen. für 8000 Vor Jahren, das Eis Felsbrocken auf dem steilen Tärnekullens. Seitdem stehen sie durcheinander aufeinander gestapelt und zwischen den Blöcken der Spur. Bald stehen wir den Felsen oben und blickt über Vitsandstärnarna. Ich nehme eine Verschnaufpause, Räder für den weiteren Aufstieg. Das nächste Stück ist viel steiler. Aber einmal auf, der Blick auf den endlosen Wälder und das Unternehmen von Altwachstum Kiefer die schiefen Kronen, alle lohnenswert. Wir sitzen dort auf einem Stein, Ich und der Hund. Die Fragen aus dem Wald unten macht sich bemerkbar. Vielleicht ist es der Kontrast, der es macht. Hier finden Sie alles von dem wildeste Wald finden, ekängar, Nutzung und Kulturlandschaft. Es ist eine lebendige Gemeinschaft mit mehreren Betreibern bietet Unterkunft, lokales Essen, Kunsthandwerk, Reitausflüge, Paddeln, Radfahren, Pubabende mit Musik, Anmeldungen für Führungen und Wildsafaris. Tiveden ist so viel größer als der Nationalpark, ja, egal wie lange Sie hier sind, gibt es immer etwas mehr zu entdecken.

113 Anteile